Zartes Bridal Boudoir im Schnee

Neulich bin ich beim Wandern auf eine wunderschöne Stelle im Wald gestoßen. Die Birken standen dort ganz dicht, zwischen ihnen trockenes Gras, welches halb vom Schnee bedeckt war. Ein Stückchen weiter öffnete sich der Wald zu einer großen Wiese mit vielen kleinen Wegen. Das dezente Farbspiel der Winterlandschaft und die eleganten Birken wären wunderbares Setting für ein zartes Boudoir Shooting, dachte ich mir. Gesagt, getan! Spontan habe ich mich mit Marie verabredet, um sie in der tollen Kulisse zu fotografieren. Maries naturrote Haaren und das schöne Blumenbouquet, welches die Vergissmeinnicht Blumenbinderei für uns gezaubert hatte, fügten sich perfekt in die winterliche Landschaft ein.
Beim Shooting war es ziemlich eisig, doch Marie ist ganz mutig barfuß durch den Schnee geflitzt. Selbst als mitten in unserer Session fieser Schneeregen einsetzte, hat sich die Kälte kaum anmerken lassen. Und ich finde, das hat sich wirklich gelohnt. Ich liebe unsere frostig schönen Bilder so sehr und hoffe, dass sie die eine oder andere von euch dazu einladen, sich auch in der kalten Jahreszeit für eine Boudoir Session nach draußen zu trauen. Die Bilder sind es auf jeden Fall wert!

Die nächste Woche bietet die vielleicht letzte Gelegenheit in diesem Winter, um Fotos im Schnee zu machen. Nutze die Chance und sichere dir deinen Termin!
Möglich sind Einzelportraits, Paarshootings und Familienfotos, vorausgesetzt ihr stammt aus einem Haushalt. Schick mir einfach eine Nachricht! ♥

Using Format