Romantische Winterhochzeit im Schloss Köpenick

Auf der Schlossinsel Köpenick bin ich quasi Dauergast, schließlich befindet sich “mein” Standesamt Köpenick direkt um die Ecke. In den letzten Jahren habe ich dort schon viele Brautpaare fotografiert, doch eine Trauung im Schloss selbst durfte ich erst durch einen Zufall begleiten.
Am 04. März 2020 erhielt ich einen Hilferuf: Die Hochzeitsfotografin sei plötzlich krankheitsbedingt ausgefallen, ob ich einspringen könnte? In wenigen Stunden würde die Trauung beginnen! Zum Glück hatte ich Zeit. In Windeseile war die Kameratasche gepackt, die Frisur gerichtet und ich unterwegs zur Trauung.
Zugegeben, ich hatte ein bisschen Bammel. Normalerweise lerne ich meine Brautpaare lange vor der Hochzeit kennen, man trifft sich zu einem persönlichen Vorgespräch, kann den Ablauf gemeinsam durchsprechen und herausfinden, ob man zueinander passt. Dieser Auftrag war eher ein Blindflug und ich war ganz schön gespannt auf das, was mich erwarten würde. Und das waren: Ein unglaublich liebes und wahnsinnig dankbares Brautpaar, eine wunderschöne freie Trauung im Festsaal des Schlosses, eine sympathische Hochzeitsgesellschaft und eine entspannte Feier im Schlosscafé Köpenick. Dass ich diese Hochzeit begleiten durfte, war ein absoluter Glücksfall, der mir noch lange in schöner Erinnerung bleiben wird. ♥

Ihr wünscht euch eine liebevolle fotografische Begleitung eures großen Tages? Meldet euch bei mir - natürlich gerne auch zeitiger, als zwei Stunden vor der Trauung. :D

Using Format